Die vielfältigen Immobilien in Marbella

Marbella wird oft als Millionärsspielplatz angesehen, der ausschließlich den Reichen und Berühmten vorbehalten ist. Seit langem wird Marbella mit Bildern von luxuriösen Yachten, Villen, Superautos, exklusiven Country-Clubs und glamourösen Resort-Hotels, Michelin-Sterne-Restaurants, Promi-Nachtclubs und auch trendigen Stränden assoziiert, und damit einher geht die Vorstellung, dass nur die Reichen in Marbella leben oder eine Immobilie besitzen können.

Es stimmt zwar, dass diese Region an der Südspitze Spaniens bei Millionären, Wirtschaftsmagnaten, Prominenten, Sportlern und Königen aus verschiedenen Teilen der Welt beliebt ist, doch hat die Costa del Sol im Allgemeinen viel mehr zu bieten als nur millionenschwere Penthäuser, Villen und Herrenhäuser. Die Liste der berühmten Namen, die in Marbella Immobilien besitzen oder besessen haben, ist lang und reicht von Audrey Hepburn und Rod Stewart bis hin zu Sean Connery, Hugh Grant, Prince, Ronaldo, Novak Djokovic, Bjorn Borg und James Hunt, um nur einige zu nennen, aber sie umfasst auch ganz normale Menschen wie Sie und ich.

Erschwinglicher als Sie denken

Die Wahrheit ist, dass Marbella und die Costa del Sol zu den besten internationalen Luxusurlaubszielen gehören, aber wenn man sie mit anderen Regionen wie der Côte d’Azur, Mallorca, Ibiza und der Costa Esmeralda vergleicht, wird deutlich, dass diese Region auch erschwinglicher ist, sowohl was die Immobilien als auch was die Lebenshaltungskosten angeht.

Auch diese beiden Faktoren liegen durchweg unter dem Preisniveau europäischer Großstädte wie Paris, London, Dublin, Amsterdam, Frankfurt oder Zürich. Während es also möglich ist, eine La Zagaleta-Villa in Benahavis für rund 30 Millionen Euro zu kaufen, und der Markt für moderne Villen im Bereich von 2 bis 12 Millionen Euro sehr lebhaft ist, gibt es in und um Marbella auch erschwingliche Lebensstiloptionen.

Zu den besten Gegenden gehören Calahonda, Mijas Costa und El Rosario im Osten von Marbella, wo stilvolle mediterrane Wohnungen schon ab 200.000 € zu haben sind, sowie Wohngebiete wie El Paraíso, Atalaya und Selwo Hills an der Neuen Goldenen Meile zwischen San Pedro Alcántara und Estepona oder auch der Küstenstreifen westlich von Estepona.

Auf der kommenden Neuen Goldenen Meile beginnen die Preise für Wohnungen und Stadthäuser ebenfalls bei 200.000 € und mehr, auch wenn sich darunter noch einige Schnäppchen finden lassen. Dies gilt auch für Casares Costa, Sabinillas und La Duquesa – Wohngegenden mit Investitionspotenzial, die immer beliebter werden.

Informieren Sie sich auf unseren Webseiten oder nehmen Sie Kontakt mit unserem Team auf, um mehr über das vielfältige Angebot an zum Verkauf stehenden Immobilien in Marbella und Umgebung zu erfahren.

Veröffentlicht auf 21 Januar 2022 in Zonen

Mary Dunne

Mary Dunne

Mary Dunne is a highly qualified and experienced real estate broker in Marbella. Holder of a Spanish Realtor license GIPE 2.709. In 2005 she earned an MBA in Spanish Real Estate Management. A GIPE Association member, a professional organisation for qualified Real Estate agents in Spain and registered with the CEPI (European Association of Real Estate Professionals.

Mary Dunne

Mary Dunne

Geschäftsführende
Gesellschafterin

+34 952 866 072

[email protected]

Kontaktiere uns