Marbella im Frühling – das Beste aus allen Welten

Es gäbe viele Gründe, Marbella in den Monaten März und April zu besuchen – eines der wärmsten und sonnigsten Frühlingsklimas, eine Golfsaison in vollem Gange, wilde Blumen auf den Feldern und eine wunderschöne Mandelblüte, die die ländlichen Gebiete weiß und rosa färbt – aber es gibt noch mehr.

Nicht nur, dass die Café-Gesellschaft wieder in vollem Umfang zum Leben erwacht – auch wenn sie in Wirklichkeit den ganzen Winter über andauert -, Marbella im Frühling ist auch aus einem anderen Grund sehr attraktiv. In dieser Jahreszeit können Sie nämlich die einzigartige Kombination aus dem Ende einer der längsten Skisaisonen Europas und dem Beginn der Surfsaison nutzen – beides in einem Umkreis von zwei Stunden um die Stadt.

Marbella, Sierra Nevada und Tarifa

Etwa zwei Stunden von Marbella entfernt liegen die Skipisten der Sierra Nevada, der höchsten Gebirgskette des spanischen Festlands und ein beliebter Wochenendausflug für Bewohner der Costa del Sol. Das Gebiet verfügt über hervorragende Einrichtungen – bis hin zu Meisterschaften -, ein breites Angebot an Hotels, Restaurants, Panoramaterrassen und natürlich eine lebhafte Après-Ski-Atmosphäre. Wenn Sie möchten, können Sie einen Vormittag auf den Skiern verbringen und den Nachmittag an den Stränden von Nerja ausklingen lassen.

Aber wir konzentrieren uns diesmal nicht auf die Costa Tropical, so attraktiv diese Gegend östlich von Málaga auch sein mag. Das Faszinierendste am Frühling in Marbella ist die Tatsache, dass man im Umkreis von zwei Stunden um Marbella gleichzeitig Snowboarden und Kitesurfen kann, und letzteres in Europas Surfhauptstadt Tarifa. An der atlantischen Costa de la Luz, etwas mehr als eine Stunde westlich von Marbella gelegen, hat dieser hippie-schicke Ferienort und historische Hafen eine ganz eigene Atmosphäre.

Diese Tatsache trägt wesentlich zu Tarifas Attraktivität als Surf-, Strand- und Kitesurfzentrum bei, wo grüne Hügel, charmante Flachbauhotels und Campingplätze das reizvolle historische Stadtzentrum umgeben. Das Hauptaugenmerk liegt jedoch auf dem tiefblauen Wasser und den weichen Sandstränden, die immer breiter zu werden scheinen, je weiter man nach Westen in Richtung Boloña kommt. Tarifa bietet nicht nur Sport, sondern auch ein entspanntes Strandleben am Tag und eine lebendige Gesellschaftsszene am Abend – genau die richtige Art, den Sommer ausklingen zu lassen.

Der Wechsel zwischen Skifahren und Surfen am Strand ist der perfekte Weg, um den Winter hinter sich zu lassen und die lange Sommersaison zu genießen – und im Frühling können Sie das tun, bevor die Hippie-Schickeria in Scharen kommt.

In Marbella ist der Frühling eine Zeit, in der fast alles möglich zu sein scheint.

Veröffentlicht auf 24 März 2022 in Nachrichten

Mary Dunne

Mary Dunne

Mary Dunne is a highly qualified and experienced real estate broker in Marbella. Holder of a Spanish Realtor license GIPE 2.709. In 2005 she earned an MBA in Spanish Real Estate Management. A GIPE Association member, a professional organisation for qualified Real Estate agents in Spain and registered with the CEPI (European Association of Real Estate Professionals.

Mary Dunne

Mary Dunne

Geschäftsführende
Gesellschafterin

+34 952 866 072

[email protected]

Kontaktiere uns